Wasserpflege: Chlor zur Wasserdesinfektion

Die klassische und sehr einfache Methode um die nötige Desinfektion im eigenen Pool zu gewährleisten besteht in der Nutzung von Chlor. Gerade als Anfänger sollte man sich für das Themengebiet der Desinfektion die nötige Zeit nehmen und sich genau darüber informieren, schließlich geht es um die Desinfektion im eigenen Pool. Also um die Abtötung von Keimen, Pilzen, Bakterien und anderen Infektionsmöglichkeiten, die sich negativ auf die Badegäste und den Badespaß auswirken können. Durch die Nutzung von Chlor erzielen wir nicht nur die reine Desinfektion, sondern zugleich die sogenannte „kalte Verbrennung“ – was naturwissenschaftlich eine Oxidation impliziert – dadurch werden nicht filtrierbare organische Verschmutzungen Bereinigt.

Chlor zeichnet sich durch seine einfache Handhabung als sehr praktische Variante bei der Pool – Desinfektion aus. Selbst beim Auftreten von größeren negativen Einflüssen, die sich in Form von hohen Temperaturen von über 29 Grad Celsius oder durch das verstärkte Eintragen von Schmutz widerspiegeln können, bietet sich Chlor als höchst zuverlässige und einfache Möglichkeit zur Desinfektion an.

Die Entwicklung führte zu stabilisierten Chlorprodukten, was die Handhabung weiter vereinfachte und damit die Vorteile weiter stärkt. Die besonderen Vorteile liegen im hohen Gehalt an Aktivchlor, sowie in der vollständigen und rückstandsfreien Auflösung. Es findet durch Chlor außerdem keine Beeinflussung des pH – Wertes statt und Chlor kann zur Langzeitdesinfektion genutzt werden, was sich besonders im Falle von Urlaubsplänen anbietet. Neben dem Vorteil einer einfachen und schnellen Desinfektionsmethode, zeichnet sich Chlor zusätzlich als Stabilisator aus, der besonders bei erhöhten Temperaturen und starker Sonneneinstrahlung zu überzeugen weiß. Wie bereits unter dem Abschnitt „Aktivsauerstoff zur Wasserdesinfektion“ beschrieben, ist Chlor zudem kompatibel mit Aktivsauerstoff, so dass einem ein Wechsel jederzeit offen steht.

Bei dem Entschluss Chlor einzusetzen, darf man sich auf eine breite, vom Markt bereitgestellte Palette freuen. So sind im Sortiment Chlortabletten, die je nach Einsatzgebiet als schnelle Lösung oder auch wegen seiner langanhaltenden Wirkung eingesetzt werden. Für den Fall, das eine automatische Dosieranlage vorhanden ist, bedient sich der Poolbesitzer wegen der Bequemlichkeit gern am flüssigen Chlor. Eine weitere Anwendung kann durch die Notwendigkeit einer Stoßchlorung hervorgerufen werden, wofür der Markt Schockchlor bereit hält. Neben der Elektrolyse kann man außerdem auf Chlorgranulate zurückgreifen, die sich durch eine leichte Portionierung auszeichnen und durch einen Chlorschub schnelle Wirkung versprechen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (6 votes cast)
Wasserpflege: Chlor zur Wasserdesinfektion, 4.5 out of 5 based on 6 ratings

Ein Gedanke zu “Wasserpflege: Chlor zur Wasserdesinfektion

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>